Diese Webseite nutzt Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

BUSINESSPLAN

Herzstück und Motor der Fundraising-Implementierung

Der Fundraising-Businessplan ist ein wichtiges Instrument der Prozessarchitektur: als dynamisierendes Entwicklungsinstrument ist er ein „Projektmotor“. Auf mehrere Jahre angelegt beschreibt der Fundraising-Businessplan den Stand des Fundraising, die Zielperspektiven und den Weg dorthin in Kosten und Erlösen. Der Businessplan ist dynamisch und lebendig: Er entwickelt sich von einem Abbild der Ausgangslage zu einem Handlungsmodell des Fundraising als berechenbares Gerüst.

Wie sieht das konkret aus?

Um in ihrer Organisation einen Fundraising-Businessplan erfolgreich aufzusetzen, müssen verschiedene Bedingungen erfüllt sein. Bevor die eigentlichen Ziele formuliert werden können, bedarf es beispielsweise einer detaillierten Budgetanalyse, in der gemeinsam die aktuelle Finanzierungssituation und die allgemeinen Trends erörtert werden. Darauf aufbauend werden auf der Makro- und Mikroebene der Organisation die Potentiale für ein nachhaltiges Fundraising identifiziert.

Auf dieser Basis können verlässliche Aussagen darüber getroffen werden, welche Teile der Organisation in den kommenden Jahren entwickelt und welche Instrumente dafür eingesetzt werden sollen. Die hier gewonnenen Informationen und die daraus abgeleiteten Kosten und Erlöse bilden den Businessplan, der wiederum in Aktionspläne mit klaren und eindeutigen Zielformulierungen überführt wird.

Nachdem die Aufgaben verteilt und das Budget den einzelnen Teilbereichen zugewiesen wurde, kann die eigentliche Fundraising-Arbeit beginnen. Durch ein Meilensteinsystem wird die Zielerreichung regelmäßig überprüft und der Businessplan im Jahresrhythmus an die sich verändernde Umwelt angepasst.