Diese Webseite nutzt Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

BERATERINNEN UND BERATER IM TEAM

Jochen Schiel (ZSF/frb)

Kernkompetenz: Großspenden-Fundraising, Managementberatung, Qualitätsmangement (TQE)

Jahrgang 1968

Jochen Schiel ist seit 2006 freiberuflich beratend tätig.

  • 1996-2006 Geschäftsführer von Pan y Arte (spanisch: Brot und Kunst), der Hilfsorganisation von Dietmar Schönherr (Aufbau Fundraising, FR-Strategie, Entwicklung & Umsetzung von FR-Maßnahmen vom Mailing bis zur Stiftungsgründung).
  • Mit seinem Ausscheiden als hauptamtlicher GF wurde er in den Vorstand der 2006 gegründeten „Dietmar Schönherr und Luise Scherf Stiftung für Pan y Arte“ berufen.
  • Absolvent der Fundraising Akademie, Zusatzausbildung zum Qualitätsbeauftragten für das Fundraising (TQE), Großspenden-Fundraiser (Major Giving Institut).
  • Dozent im Masterstudiengang „Nonprofit Management“ in Münster. Mitglied im Deutschen Fundraisingverband (DFRV), dort Mitgründer der Fachgruppe Kultur (2006) und Mitglied im Beirat des Verbandes (seit 2012). 

Andrea Rokuß (ZSF)

Kernkompetenz: Inklusive Begleitung von Veränderungsprozessen, Schulung, Konzeption, Beratung und Umsetzung in den Handlungsfeldern Fundraising und Inklusion
Jahrgang: 1969

Andrea Rokuß ist seit 15 Jahren selbständige Fundraising-Beraterin für gemeinnützige Organisationen

  • Zudem ist sie in inklusiven Prozessen für Kommunen, Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Organisationen beratend, moderierend und begleitend tätig.
  • Ebenso berät sie Schulen bei der Entwicklung von Konzepten zum Schul(um)bau.
  • Ihr roter Faden sind die Veränderungsprozesse für Organisationen und für die jeweiligen Akteure, die an diesen Prozessen partizipativ und wertschätzend zu beteiligen sind.
  • Sie ist pädagogische Nonprofit-Managerin und hat langjährige Berufserfahrung im heilpädagogischen Bereich. 

Kathrin Wüstefeld (ZSF)

Kernkompetenz: Organisationsentwicklung und -aufbau, Implementierung und Aufbau von Fundraising in Organisationen, Öffentlichkeitsarbeit

Jahrgang 1978

Kathrin Wüstefeld ist seit 2012 für die Implementierung und den Aufbau von Fundraising in sozialen Einrichtungen zuständig.

  • Seit 2018 freiberufliche FundraisingBeraterin für Non-Profit-Organisationen sowie Trainerin, Beraterin und Prozessbegleiterin in den Bereichen Fundraising, Organisationsentwicklung, Gesundes Führen und Changemanagement.
  • Seit 2018 Referentin für Kommunikation und Fundraising (Lebenshilfe Goslar): neben Fundraising (Entwicklung und Umsetzung von FRStrategie und FR-Projekten) und Sponsoring ist sie hier für interne und externe Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliederbetreuung und -gewinnung sowie Gremien- und Projektarbeit zuständig.
  • 2012 bis 2018 Leiterin von zwei NonProfit-Organisationen: neben Organisationsaufbau und -entwicklung war sie hier u.a. für Implementierung und Aufbau von Fundraising, Konzeptentwicklungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Unternehmenskommunikation zuständig.
  • Sie ist ausgebildete Fundraiserin, „Coach der Wirtschaft“ und z.Zt. absolviert sie eine Ausbildung zur Systemischen Beraterin.

Peter Iversen-Schwier (ZSF)

Kernkompetenz: Database-Fundraising auf dem Fundament sozialer Intelligenz, Fundraising-Software als Abbild komplexer Organisationsprozesse, Ableitung von Fundraising-Strategien aus Zielgruppenanalysen.
Jahrgang 1964.

Diplom-Theologe (Universität Tübingen), mit Zusatzausbildung: systemisches Sozialmanagement

  • Seit 1997 im Fundraising tätig vor allem für Kirchen, Diakonie, Caritas-Verbände, Kinderhilfsorganisationen und Umweltverbände
  • Dolmetscher zwischen allen Bereichen einer lebendigen Organisation und der Informatik als technischem Instrument,
  • Dozent bei Fundraisingtagungen (u.a. deutscher Fundraising-Kongress, Kollekta, Gesundheitstag)
  • Software-Implementierung und Prozessbegleitung bei zahlreichen NPOs wie z.B. Childfund Deutschland
  • Datenbank und Mailing Analysen

Anke Bülow (ZSF)

Kernkompetenz: Quartiersmanagement, Aktivierung und Gewinnung im Ehrenamt, Moderation und Prozessbegleitung

Jahrgang 1967

Anke Bülow ist freiberufliche Beraterin im Zentrum für Systemisches Fundraising GmbH

  • - Dipl.-Sozialwirtin, ausgebildete Fundraiserin, Ausbildung und praktische Erfahrung in klientenzentrierter Gesprächsführung und Moderationstechniken
  • - Nach Erfahrungen in der Erwachsenenbildung und Verwaltung (von 1995 bis 2001)  seit 2001 Tätigkeit in der sozialraumorientieren Stadtteilsozialarbeit mit den Schwerpunkten Fundraising, Aufbau von Netzwerk- und Beteiligungsstrukturen, Moderation von Gruppenprozessen, Ehrenamtskoordination sowie Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • - Beratung und Begleitung für Gruppen und Organisationen bei der Entwicklung und Implementierung von Fundraisingkonzepten
  • - freiberuflich Beratung und Coaching für Gruppen und Einzelpersonen

Hille Richers (ZSF)

Kernkompetenz: Prozessbegleitung und Implemenierungsberatung.
Jahrgang 1956. 

Hille Richers ist freiberufliche Beraterin im Zentrum für Systemisches Fundraising GmbH

  • Systemische Beraterin(SG), Fundraising Managerin (FA), Beraterin für Organisationsentwicklung (Diakonisches Werk Würtemberg/ BVM Deutschland), Diplom Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, TQM- Assessor (EFQM)
  • langjährige Berufserfahrung als Gemeinwesenarbeiterin mit Aufbau und Begleitung bürgerschaftlicher Organisationen. 
  • Training und Prozessbegleitung von Teams/ Organisationen im Zusammenhang mit Fundraising, Aktivierender Befragung, Sozialraumorientierung sowie Community Organizing. 
  • Seit 2005 Erfahrungen in Konzeptentwicklung, Implementierung sowie operativem Fundraising, insbesondere im kirchlichen Kontext. 
  • 2012 Forschungsreise in die USA zum Thema "Stewardship" als Stipendiatin der Fundraising Akademie. 

Klaus Heil, MBA (frb)

Kernkompetenz: Implementierung von Fundraising in komplexen Organisationen
Jahrgang: 1957

  • Leiter des Fundraisingbüros der Diözese Hildesheim, einer bundesweit tätigen Agentur für Fundraising.
  • Systemische Organisationsentwicklung und -Beratung MBA
  • Seit 1995 als Dozent mit dem Schwerpunkt strategische Organisationsentwicklung tätig an verschiedenen Bildungseinrichtungen wie Fundraising Akademie, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Uni Flensburg, bei Kongressen und Tagungen
  • Autor zahlreicher Beiträge zur Fachliteratur
  • Werdegang: Studium: Germanistik und Sport – langjährige Tätigkeit als Trainer Diplom-Sozialarbeiter und Qualitätsmanager (Assessor EFQM), 1984 - 1992 Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit 1992 - 2001 Geschäftsführer eines Bezirks-Caritasverbandes 2001 - 2007 Fundraiser im Caritasverband Frankfurt Langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten in Netzwerken für Kinderbetreuung, mehrere Projekte in der Organisationsentwicklung und Marketingplanung von Kindertagesstätten und sozialen Verbänden.

Dr. Ralf Tappe (frb)

Kernkompetenz: Kultur, Stiftungen, Strategie und Konzept
Jahrgang: 1955

  • Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Fundraiser (FA).
  • Tätigkeit in der kommunalen Kulturadministration, auf dem musealen Sektor sowie in universitären Arbeitsfeldern.
  • Seit 2001 Mitarbeiter des Fundraisingbüros Hildesheim.
  • Seit 2002 Lehrbeauftragter für Fundraising an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen.
  • Geschäftsführer des Dombauvereins Hildesheim.

Reimund Wolf (frb)

Kernkompetenz: Komplexe Strukturen, Auftragsmanagement für Drittmittelakquise; Großgruppenmethoden und Moderation
Jahrgang: 1965

  • Diplom Sozialpädagoge/Sozialarbeiter, Zusatzstudium „Management und Organisationsentwicklung in kirchlichen und sozialen Einrichtungen“ – Diplom Sozialwirt, Fundraiser (FA).
  • Seit 1997 für das Bistum Hildesheim tätig. Langjährige Berufserfahrung in der Bildungs- und Jugendsozialarbeit, Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Projekt- und Veranstaltungsmanagement.
  • Seit 2006 im Fundraisingbüro Bistum Hildesheim tätig.