Beraterinnen und Berater im Team

Jochen Schiel (ZSF/frb)

Kernkompetenz: Großspenden-Fundraising, Managementberatung, Qualitätsmangement (TQE), Jahrgang 1968
  • Jochen Schiel ist seit 2006 freiberuflich beratend tätig.
  • 1996-2006 Geschäftsführer von Pan y Arte (spanisch: Brot und Kunst), der Hilfsorganisation von Dietmar Schönherr (Aufbau Fundraising, FR-Strategie, Entwicklung & Umsetzung von FR-Maßnahmen vom Mailing bis zur Stiftungsgründung).
[cut=mehr anzeigen]
  • Mit seinem Ausscheiden als hauptamtlicher GF wurde er in den Vorstand der 2006 gegründeten „Dietmar Schönherr und Luise Scherf Stiftung für Pan y Arte“ berufen.
  • Absolvent der Fundraising Akademie, Zusatzausbildung zum Qualitätsbeauftragten für das Fundraising (TQE), Großspenden-Fundraiser (Major Giving Institut).
  • Dozent im Masterstudiengang „Nonprofit Management“ in Münster. Mitglied im Deutschen Fundraisingverband (DFRV), dort Mitgründer der Fachgruppe Kultur (2006) und Mitglied im Beirat des Verbandes (seit 2012).

Andrea Rokuß (ZSF)

Kernkompetenz: Inklusive Begleitung von Veränderungsprozessen, Schulung, Konzeption, Beratung und Umsetzung in den Handlungsfeldern Fundraising und Inklusion, Jahrgang: 1969
  • seit 15 Jahren selbständige Fundraising-Beraterin für gemeinnützige Organisationen
  • Zudem ist sie in inklusiven Prozessen für Kommunen, Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Organisationen beratend, moderierend und begleitend tätig.
[cut=mehr anzeigen]
  • Ebenso berät sie Schulen bei der Entwicklung von Konzepten zum Schul(um)bau.
  • Ihr roter Faden sind die Veränderungsprozesse für Organisationen und für die jeweiligen Akteure, die an diesen Prozessen partizipativ und wertschätzend zu beteiligen sind.
  • Sie ist pädagogische Nonprofit-Managerin und hat langjährige Berufserfahrung im heilpädagogischen Bereich.

Frauke Müller (ZSF)

Kernkompetenz: Coaching und Moderation von Veränderungsprozessen einzelner Menschen, Gruppen und Organisationen. Organisations- und Teamentwicklung sowie Projektmanagement und Führung. Jahrgang 1961
  • Freiberufliche Beraterin für das ZSF seit Juli 2014
    Selbstständig tätig als Coach und Moderatorin mit Weiterkommen-Coaching-Moderation
  • Bis Juni 2014 tätig für die Lawaetz-Stiftung Hamburg als leitende Mitarbeiterin für Projektmanagement und Drittmittelakquise mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Schule-Bildung-Beruf-Kommune
[cut=mehr anzeigen]
  • Bis Dez 2009 geschäftsführende Leitung des Job Club Altona – Beratungseinrichtung für Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen, Schulen und Bildungseinrichtungen
  • in der Erstausbildung Lehrerin für Geschichte Philosophie und Ethik, vielfältig fortgebildet wie z.B. in Beratung, in Führung, in PR, in Coaching, in Training, in Moderation.

Christian Störmer (frb/ZSF)

Kernkompetenz: Kommunikations-Konzepte in Text und Bild, Kampagnenentwicklung, Rundum-Kommunikationsberatung
Jahrgang: End-77er
  • Werbekaufmann (IHK), freier Redakteur, Konzeptioner
  • Seit 2009 selbständig mit „plus C Kommunikation“, Schwerpunkt Kommunikationskonzepte, Corporate Design Entwicklungen, Corporate Publishing, Text- und Redakteurstätigkeit
[cut=mehr anzeigen]
  • Erfahrungsreich im klassischen Marketinggeschäft für zahlreiche Branchen wie Touristmus- und Freizeit-Geschäft, Gastronomie, Technologieunternehmen. Das bringt erstklassigen Wissenstransfer in den Fundraisingbereich mit sich.
  • Pfadfinder. Erfahren in Gruppendynamik und Kleingruppenmoderation

Malte Schumacher (ZSF/frb)

Kernkompetenz: Stiftungsmanagement, Stiftungsberatung, Strategie, Kommunikation und Moderation. Jahrgang: 1966.
  • Historiker M.A.(TU Braunschweig, 1998), Zertifizierter Stiftungsmanager (Deutsche StiftungsAkademie, 2007).
  • Seit 2011 Inhaber der Agentur „Malte Schumacher // Strategien und Kommunikation“ in Braunschweig: Unterstützung für Stiftungen, Unternehmen, Institutionen, engagierte Initiativen sowie Stiftungswillige.
  • Im Stiftungsmanagement von 2005 bis 2011 in der Stiftung Nord/LB Öffentliche (Braunschweig) verantwortlich für das Projektmanagement und die Kommunikation, seit 2008 als stellvertretender Geschäftsstellenleiter.
[cut=mehr anzeigen]
  • In den Themenfeldern Strategieberatung, Leitbildentwicklung, Stiftungsgründung, Stiftungsweiterentwicklung, Stiftungsfundraising und Kommunikation als Referent und Moderator bei Fachveranstaltungen aktiv.

Peter Iversen-Schwier (ZSF)

Kernkompetenz: Database-Fundraising auf dem Fundament sozialer Intelligenz, Fundraising-Software als Abbild komplexer Organisationsprozesse, Ableitung von Fundraising-Strategien aus Zielgruppenanalysen. Jahrgang 1964.
  • Diplom-Theologe (Universität Tübingen), Zusatzausbildung: systemisches Sozialmanagement
  • Seit 1997 im Fundraising tätig vor allem für Kirchen, Diakonie, Caritas-Verbände, Kinderhilfsorganisationen und Umweltverbände
[cut=mehr anzeigen]
  • Dolmetscher zwischen allen Bereichen einer lebendigen Organisation und der Informatik als technischem Instrument
  • Dozent bei Fundraisingtagungen (u.a. deutscher Fundraising-Kongress, Kollekta, Gesundheitstag)
  • Software-Implementierung und Prozessbegleitung bei zahlreichen NPOs wie z.B. Childfund Deutschland
  • Datenbank und Mailing Analysen

Christian Budde (ZSF/frb)

Kernkompetenz: Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, CSR, Projektentwicklung. Jahrgang 1960
  • freiberuflicher Berater im Zentrum für Systemisches Fundraising und für das Fundraisingbüro Bistum Hildesheim
  • Fundraising Manager (FA 2002); mehrfache Referententätigkeit beim Deutschen Fundraising Kongress; Studienleitung und Dozententätigkeit bei der Fundraising Akademie Frankfurt am Main; Verfasser mehrerer Fachaufsätze zum Thema Fundraising
[cut=mehr anzeigen]
  • seit Oktober 2008 Referent Fundraising und CSR-Beauftragter beim Malteser Hilfsdienst e.V. in der Erzdiözese Hamburg
  • im ersten Berufsleben Gymnasiallehrer mit den Fächern Evangelische Religion und Philosophie (1. und 2. Staatsexamen)
  • 1996 –2008 Geschäftsführung, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit beim Umweltverein und sozialen Beschäftigungsträger Nutzmüll e.V. in Hamburg

Hille Richers (ZSF)

Kernkompetenz: Prozessbegleitung und Implemenierungsberatung.
Jahrgang 1956.
  • freiberufliche Beraterin im Zentrum für Systemisches Fundraising GmbH
  • Systemische Beraterin(SG), Fundraising Managerin (FA), Beraterin für Organisationsentwicklung (Diakonisches Werk Würtemberg/ BVM Deutschland), Diplom Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, TQM- Assessor (EFQM)
  • langjährige Berufserfahrung als Gemeinwesenarbeiterin mit Aufbau und Begleitung bürgerschaftlicher Organisationen
[cut=mehr Informationen anzeigen]
  • Training und Prozessbegleitung von Teams/ Organisationen im Zusammenhang mit Fundraising, Aktivierender Befragung, Sozialraumorientierung sowie Community Organizing
  • seit 2005 Erfahrungen in Konzeptentwicklung, Implementierung sowie operativem Fundraising, insbesondere im kirchlichen Kontext
  • 2012 Forschungsreise in die USA zum Thema "Stewardship" als Stipendiatin der Fundraising Akademie

Angelika Westerwelle, MBA (ZSF Management-Beratung)

Kernkompetenz: Personalberatung und -entwicklung, Systemische Struktur- und Organisationsaufstellungen, Coaching. Jahrgang 1965.
  • freiberufliche Beraterin in der ZSF Management-Beratung
  • MBA Systemische Organisationsberatung und -entwicklung (Universität Augsburg und Johns Hopkins University, Baltimore); Diplom Ingenieurin (Fachhochschule Furtwangen)
[cut=mehr Informationen anzeigen]
  • langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Training und Coaching im Prozessmanagement, HR- und Personalberatung sowie -recruiting (CAPtain Online Diagnostik), OE-Beratung, Change-Management, Führungskräfte-Entwicklung, IT-Prozessberatung
  • vielfältige Branchenkenntnisse: Non-Profit-Sektor, Telekommunikation, Immobilien, Hotellerie/Gastronomie, Versorgungsindustrie, Versicherungen, Touristik, Bauindustrie uvm.
  • mehrjährige Erfahrung in herausgehobenen Leitungspositionen als Interimsmanagerin und Head of HR & Akademie der Engels & Völkers AG, Hamburg und als Mitglied der Geschäftsführung bei Westerwelle AG, Hamburg




















Kooperationspartner Fundraisingbüro Bistum Hildesheim

Michael Krieg (frb)

Kernkompetenz: Database-Fundraising, Businessplanung, Online- und Multichannel-Fundraising.

Jahrgang: 1967
  • Diplom-Religionspädagoge (FH), Fundraising-Manager (FA), Zusatzausbildungen: Sozialmanager (DBSH) und Öffentlichkeitsarbeiter (gep).
  • Seit den 90er Jahren in der evangelischen Jugendarbeit als Kirchenkreisjugendwart und Geschäftsführer, außerdem Mitarbeit in verschiedenen Organisationsentwicklungsprojekten.
  • 2005-2009 Fundraiser für den Kirchenkreis Leine-Solling mit den Schwerpunkten: Aufbau eines datenbankgestützten Fundraisings, Konzeptionsarbeit und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Mitarbeiter im Fundraisingbüro Hildesheim seit Februar 2009.
  • Verschiedene Veröffentlichungen zu Fundraising-Themen in: Kirchliche Organisationen erfolgreich führen (KOef).

Dr. Ralf Tappe (frb)

Kernkompetenz: Kultur, Stiftungen, Strategie und Konzept

Jahrgang: 1955
  • Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Fundraiser (FA).
  • Tätigkeit in der kommunalen Kulturadministration, auf dem musealen Sektor sowie in universitären Arbeitsfeldern.
  • Seit 2001 Mitarbeiter des Fundraisingbüros Hildesheim.
  • Seit 2002 Lehrbeauftragter für Fundraising an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen.
  • Geschäftsführer des Dombauvereins Hildesheim.

Reimund Wolf (frb)

Kernkompetenz: Komplexe Strukturen, Auftragsmanagement für Drittmittelakquise; Großgruppenmethoden und Moderation

Jahrgang: 1965
  • Diplom Sozialpädagoge/Sozialarbeiter, Zusatzstudium „Management und Organisationsentwicklung in kirchlichen und sozialen Einrichtungen“ – Diplom Sozialwirt, Fundraiser (FA).
  • Seit 1997 für das Bistum Hildesheim tätig. Langjährige Berufserfahrung in der Bildungs- und Jugendsozialarbeit, Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Projekt- und Veranstaltungsmanagement.
  • Seit 2006 im Fundraisingbüro Bistum Hildesheim tätig.