BERATERINNEN UND BERATER IM TEAM

Jochen Schiel (ZSF/frb)

Kernkompetenz: Großspenden-Fundraising, Managementberatung, Qualitätsmangement (TQE), Jahrgang 1968

Jochen Schiel ist seit 2006 freiberuflich beratend tätig.

  • 1996-2006 Geschäftsführer von Pan y Arte (spanisch: Brot und Kunst), der Hilfsorganisation von Dietmar Schönherr (Aufbau Fundraising, FR-Strategie, Entwicklung & Umsetzung von FR-Maßnahmen vom Mailing bis zur Stiftungsgründung).
  • Mit seinem Ausscheiden als hauptamtlicher GF wurde er in den Vorstand der 2006 gegründeten „Dietmar Schönherr und Luise Scherf Stiftung für Pan y Arte“ berufen.
  • Absolvent der Fundraising Akademie, Zusatzausbildung zum Qualitätsbeauftragten für das Fundraising (TQE), Großspenden-Fundraiser (Major Giving Institut).
  • Dozent im Masterstudiengang „Nonprofit Management“ in Münster. Mitglied im Deutschen Fundraisingverband (DFRV), dort Mitgründer der Fachgruppe Kultur (2006) und Mitglied im Beirat des Verbandes (seit 2012). 

Andrea Rokuß (ZSF)

Kernkompetenz: Inklusive Begleitung von Veränderungsprozessen, Schulung, Konzeption, Beratung und Umsetzung in den Handlungsfeldern Fundraising und Inklusion
Jahrgang: 1969

Andrea Rokuß ist seit 15 Jahren selbständige Fundraising-Beraterin für gemeinnützige Organisationen

  • Zudem ist sie in inklusiven Prozessen für Kommunen, Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Organisationen beratend, moderierend und begleitend tätig.
  • Ebenso berät sie Schulen bei der Entwicklung von Konzepten zum Schul(um)bau.
  • Ihr roter Faden sind die Veränderungsprozesse für Organisationen und für die jeweiligen Akteure, die an diesen Prozessen partizipativ und wertschätzend zu beteiligen sind.
  • Sie ist pädagogische Nonprofit-Managerin und hat langjährige Berufserfahrung im heilpädagogischen Bereich. 

Peter Iversen-Schwier (ZSF)

Kernkompetenz: Database-Fundraising auf dem Fundament sozialer Intelligenz, Fundraising-Software als Abbild komplexer Organisationsprozesse, Ableitung von Fundraising-Strategien aus Zielgruppenanalysen.
Jahrgang 1964. 

Diplom-Theologe (Universität Tübingen), mit Zusatzausbildung: systemisches Sozialmanagement

  • Seit 1997 im Fundraising tätig vor allem für Kirchen, Diakonie, Caritas-Verbände, Kinderhilfsorganisationen und Umweltverbände
  • Dolmetscher zwischen allen Bereichen einer lebendigen Organisation und der Informatik als technischem Instrument,
  • Dozent bei Fundraisingtagungen (u.a. deutscher Fundraising-Kongress, Kollekta, Gesundheitstag)
  • Software-Implementierung und Prozessbegleitung bei zahlreichen NPOs wie z.B. Childfund Deutschland
  • Datenbank und Mailing Analysen

Hille Richers (ZSF)

Kernkompetenz: Prozessbegleitung und Implemenierungsberatung.
Jahrgang 1956. 

Hille Richers ist freiberufliche Beraterin im Zentrum für Systemisches Fundraising GmbH

  • Systemische Beraterin(SG), Fundraising Managerin (FA), Beraterin für Organisationsentwicklung (Diakonisches Werk Würtemberg/ BVM Deutschland), Diplom Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, TQM- Assessor (EFQM)
  • langjährige Berufserfahrung als Gemeinwesenarbeiterin mit Aufbau und Begleitung bürgerschaftlicher Organisationen. 
  • Training und Prozessbegleitung von Teams/ Organisationen im Zusammenhang mit Fundraising, Aktivierender Befragung, Sozialraumorientierung sowie Community Organizing. 
  • Seit 2005 Erfahrungen in Konzeptentwicklung, Implementierung sowie operativem Fundraising, insbesondere im kirchlichen Kontext. 
  • 2012 Forschungsreise in die USA zum Thema "Stewardship" als Stipendiatin der Fundraising Akademie. 

Klaus Heil, MBA (frb)

Kernkompetenz: Implementierung von Fundraising in komplexen Organisationen
Jahrgang: 1957

  • Leiter des Fundraisingbüros der Diözese Hildesheim, einer bundesweit tätigen Agentur für Fundraising.
  • Systemische Organisationsentwicklung und -Beratung MBA
  • Seit 1995 als Dozent mit dem Schwerpunkt strategische Organisationsentwicklung tätig an verschiedenen Bildungseinrichtungen wie Fundraising Akademie, Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung an der Uni Flensburg, bei Kongressen und Tagungen
  • Autor zahlreicher Beiträge zur Fachliteratur
  • Werdegang: Studium: Germanistik und Sport – langjährige Tätigkeit als Trainer Diplom-Sozialarbeiter und Qualitätsmanager (Assessor EFQM), 1984 - 1992 Tätigkeiten in der Kinder- und Jugendarbeit 1992 - 2001 Geschäftsführer eines Bezirks-Caritasverbandes 2001 - 2007 Fundraiser im Caritasverband Frankfurt Langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten in Netzwerken für Kinderbetreuung, mehrere Projekte in der Organisationsentwicklung und Marketingplanung von Kindertagesstätten und sozialen Verbänden.

Dr. Ralf Tappe (frb)

Kernkompetenz: Kultur, Stiftungen, Strategie und Konzept
Jahrgang: 1955

  • Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Fundraiser (FA).
  • Tätigkeit in der kommunalen Kulturadministration, auf dem musealen Sektor sowie in universitären Arbeitsfeldern.
  • Seit 2001 Mitarbeiter des Fundraisingbüros Hildesheim.
  • Seit 2002 Lehrbeauftragter für Fundraising an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen.
  • Geschäftsführer des Dombauvereins Hildesheim.

Reimund Wolf (frb)

Kernkompetenz: Komplexe Strukturen, Auftragsmanagement für Drittmittelakquise; Großgruppenmethoden und Moderation
Jahrgang: 1965

  • Diplom Sozialpädagoge/Sozialarbeiter, Zusatzstudium „Management und Organisationsentwicklung in kirchlichen und sozialen Einrichtungen“ – Diplom Sozialwirt, Fundraiser (FA).
  • Seit 1997 für das Bistum Hildesheim tätig. Langjährige Berufserfahrung in der Bildungs- und Jugendsozialarbeit, Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Projekt- und Veranstaltungsmanagement.
  • Seit 2006 im Fundraisingbüro Bistum Hildesheim tätig.